sbd-betteninfo.de

sbd-home Belegungsübersicht Frauen Männer
Männer und Frauen Formular
Datenschutz Impressum

Anschrift:

Bodelschwingh-Haus
Schillerstraße 25
80336 München
Telefon 089 / 54 59 41 0
Fax 089 / 54 59 41 11
eMail: bodelschwingh-haus@hilfswerk-muenchen.de
 

Leitung:

Stephanie Watschöder
 

Kapazität:

41 Einzelzimmer (davon 6 Plätze in der Aussenwohngruppe)
 

Zielgruppe:

Volljährige Männer zwischen 18 und 65 Jahren mit besonderen sozialen Schwierigkeiten (§ 67 SGB XII) insbesondere Straffälligkeit und/oder Wohnungslosigkeit
 

Zielsetzung:

Die Maßnahme zielt auf die Befähigung zur Führung eines eigenständigen Lebens außerhalb des Hilfesystems, die Reintegration in den Arbeitsmarkt sowie die Vermeidung weiterer Straftaten ab.
 

Hilfeangebot:

  • Wohnen und Sicherstellung von Verpflegung
  • sozialpädagogische Unterstützung
  • Beschäftigungs- und Freizeitangebote
  • Heranführen an eine eigenständige und eigenverantwortliche Haushaltsführung
  • Training gemeinschaftlichen Lebens
  • Training lebenspraktischer Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Vermittlung in geeignete Wohneinrichtung
  • Unterstützung bei Arbeits- und Wohnungssuche
  • Schuldenregulierung
  • psychologische Beratung und Begleitung
  • Rechtsberatung
     

Dauer der Maßnahme:

18 Monate, bei Bedarf länger
 

Kosten:

Tagessatz aufgrund einer Entgeltvereinbarung mit dem überörtlichen Kostenträger - eigenes Einkommen und Vermögen hat der Bewohner nach den Richtlinien des SGB XII einzusetzen
 

Kostenträger:

Überörtlicher Kostenträger (Bayerische Bezirke)
 

Kostenübernahme:

Informationen zur Beantragung der erforderlichen Kostenübernahme sowie die Antragstellung werden im Vorstellungsgespräch geregelt.
 

Aufnahme:

Die Aufnahme erfolgt Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr

  • direkt über die Einrichtung
  • über die bayerischen Justizvollzugsanstalten
  • Bewährungshilfe
  • Sozialen Beratungsdienst
  • Münchner Zentralstelle für Strafentlassenenhilfe

Im Rahmen eines Vorstellungsgespräches werden folgende Punkte geklärt:

  • Information über Aufnahmevoraussetzungen und das Aufnahmeverfahren
  • Anamnesegespräch zur Klärung der vorhandenen Problemlagen
  • Kostenübernahme beim zuständigen Kostenträger
     

Aufnahmebedingungen:

  • Bereitschaft zur aktiven Veränderung der Lebenssituation
  • keine akute Suchtmittel Abhängigkeit oder psychische Erkrankung
  • persönliches Aufnahmegespräch
     

Sonstiges:

Je nach Belegung kann es zu Wartezeiten kommen. Bei freien Plätzen erfolgt die Aufnahme in der Regel innerhalb von 24 Stunden.
 

Lage:

Münchner Zentrum in direkter Nähe zum Hauptbahnhof und Sendlinger Tor